Top 5 Cyberkriminalität aller Zeiten

Top 5 CyberCrimes aller Zeiten

Der Cyberspace hat mit seinen vielen Anwendungen die Welt im Sturm erobert. Eine dieser vielen Anwendungen ist die Fähigkeit des Internets, große Mengen vertraulicher Daten zu speichern. Hacker werden oft vom Preis dieser Daten angezogen. Dies sind die gleichen Leute, die uns die Möglichkeit geben, unsere Ohren für einige der produktivsten Daten-Hacks in der Geschichte zu öffnen. Eine gemeinsame Sache bei all diesen Cyberkriminalitäten ist, dass eine einzelne Person Daten von den Servern riesiger Institutionen stiehlt. Hier sind die fünf wichtigsten Daten-Hacks mit den lautesten Geräuschen des letzten Jahrzehnts.

Hier ist die Liste der Top 5 Cyberkriminalität aller Zeiten!

1. CradersMarket Creation von Max Vision

Die Geschichte stammt aus dem Jahr 2006, als Max Vision war früher ein ehemaliger Computer-Sicherheitsforscher. Es war zur gleichen Zeit, als er sich in einen professionellen Black-Hat-Hacker verwandelte. Er maß und skalierte den Computer im Untergrund und fand darin mehrere Schwachstellen. Bei einem Hack-Fest, das er von seinem Haus in San Francisco aus leitete, betrachtete „Iceman“ die Online-Carder-Foren. Dies waren die Foren, in denen ununterbrochen gefälschte Ausweise, gestohlene Daten und andere Dienste zwischen Betrügern und Hackern gehandelt wurden.

Nachdem Iceman alle Daten von der Website gehackt hatte, drehte er alles auf seiner eigenen Website um. CradersMarket. In kürzester Zeit wurde der Craders-Markt zum stärksten Marktplatz für englischsprachige Cyberkriminelle - mit 6000 Mitgliedern. Dies war genug, um die Aufmerksamkeit von Bundesagenten auf sich zu ziehen, die es geschafft hatten, auf einige der Websites zu gelangen, die Iceman gehackt hat. Ein Jahr später wurde die Das FBI hat Max verhaftet aus seinem Versteck. Max "Iceman" Vision wartet nun auf seine Strafe wegen Diebstahls von 2 Millionen Kreditkarten.

2. RBS Worldpay Heist

Wenn Nachrichten über die RBS Überfall kam offen heraus, die Leute legten nicht viel Wert darauf, der Grund brachte RBS Worldpays Proklamation im Dezember, dass der Betrug nur etwa 100 von den 1,8 Millionen Geschenkkarten- und Gehaltskonten betroffen hatte. Das Blatt wendete sich, als bekannt wurde, dass die Betrüger die Auszahlungslimits für 44 der 100 Konten auf erstaunliche $500.000 angehoben hatten. Als nächstes schlug eine globale Kasherarmee zeitweise Schnellfeuerabhebungen von allen Konten.

Infolgedessen wurden über 130 Geldautomaten von etwa 50 Städten von Atlanta bis Moskau gleichzeitig getroffen. Die Abhebungen begannen kurz nach Mitternacht in der Eastern Time am 8. November 2008. Das Ergebnis - die Geldautomaten sickerten heraus $9,5 Millionen an einem einzigen Tag bares Geld! Im selben Monat führten die Vereinigten Staaten eine Anklage gegen vier Personen durch, die angeblich die Anführer des Überfalls waren. Diese Leute sind jetzt in Moldawien, Russland und Estland. Man würde annehmen, dass das Schicksal dieser Menschen fest verschlossen ist.

3. "Werden Sie reich oder sterben Sie Tryin" Albert Gonzalez

Der Name Albert Gonzalez wurde berühmt oder eher berüchtigt mit dem obigen Slogan verbunden. Von 2004 bis 2008 führten Gonzalez und seine Schergen einige der größten Datendiebstähle der aufgezeichneten Geschichte in Amerika und Russland durch. Das Team hat die Magnetstreifendaten ausgiebig gestohlen und auf dem Schwarzmarkt verkauft. Die Bande nutzte ausgiebig Wi-Fi-Hacks und SQL-Injektion und tauchten Firmen wie TJX, 7-Eleven, Office Max und Dave & Buster's auf. Heartland Payment Systems war der einzige Anbieter von 130 Millionen Debit- und Kreditkarten.

Die Offensive verwandelte Gonzalez in einen Millionär über Nacht ($1.1 Millionen wurden im Hinterhof seiner Eltern begraben gefunden). Abgesehen davon gelang es Gonzalez und seinem Team, die Lücken in der kartensichernden Infrastruktur aufzudecken. Es ist nur ironisch, dass Gonzalez einst ein Informeller für die war Amerikanischer Geheimdienst. In seinem Plädoyer hat er sich a vorgestellt Haftstrafe zwischen 17 und 25 Jahren. Angesichts der Tatsache, dass ein ehemaliger Komplize von ihm zu 30 Jahren Haft in einem türkischen Gefängnis verurteilt wurde, könnte der Fall für Gonzalez schwer zu tragen sein.

4. Aufstieg des Conficker Bot

Es kann sicher sein, Bots den Titel der einflussreichsten Black-Hat-Innovation zuzuweisen. Es ist wahr, Conficker ist das größte und beste von allen. Die Ärgererwartungen des Bots waren von Anfang an praktisch enorm. Aber nur weil der Bot nicht durch das Internet raste, wie es die Mainstream-Presse und die Medien vorausgesagt hatten, war der Bot nicht beeindruckend. Der Bot verkörpert den Höhepunkt der Verschlüsselung und hatte Sicherheitsforscher die ganze Zeit in der Klemme.

In seinen besten Tagen hatte Conficker im Obergeschoss von Nestern gebaut 15 Millionen Windows-BoxenDie meisten davon befanden sich in Brasilien und China. Die meisten Experten schienen der Auffassung zuzustimmen, dass der Bot die Schaffung eines hochqualifizierten und organisierten Teams von Programmierern war. Mehrere Personen haben auf die Möglichkeit hingewiesen, dass das Team seinen Sitz außerhalb der Ukraine hat. Der Gewinnwinkel bestand darin, ein gefälschtes Anti-Malware-Produkt für $49.95 an betroffene Benutzer zu verkaufen. Seitdem haben nicht viele Bots den Conficker erreicht.

5. Geld-Maultiere

Die Money Mules Betrug entstand im Jahr 2009 und wurde allgemein als eine Innovation angesehen, die aus dem ehemaligen Sowjetreich stammt. Der Mechanismus, in dem Money Mules ausgeführt wurde, war einfach: spezialisierte Trojaner wie URLZone und Zeus wurden verwendet, um hauptsächlich kleine Unternehmen anzusprechen. Tatsächlich war in dieser Zeit eine erstaunliche Anzahl kleiner Unternehmen betroffen. Die Pferde würden diesen Unternehmen die Online-Banking-Zugangsdaten stehlen und Überweisungen in Höhe von mehreren tausend Dollar veranlassen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Hacks war Money Mules für einen Teil des Hackers ziemlich sicherer. Das trojanische Pferd vertuschte den Fall größtenteils, indem es die Kontoauszüge der Opfer umschrieb. In den meisten anderen Fällen wischte der Hacker das Laufwerk einfach ab. Auf diese Weise könnten sie es schaffen, das Ziel für eine Weile vom Internet fernzuhalten. Das gestohlene Geld würde an die Maultiere geschickt (oft durch betrügerische Work-at-Home-Angebote rekrutiert). Es war die Aufgabe dieser Maultiere, das Geld über Moneygram an die Hacker zu senden. Oft als die perfekte Internetkriminalität bezeichnet Das FBI sagtDies hat zu einem Anstieg von $100 Millionen geführt. Und das ist nur eine Baseballfigur.


Gesponserte Inhalte:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
en_USEnglish fr_FRFrançais es_ESEspañol nl_NLNederlands ro_RORomână de_DEDeutsch