Verizon kauft Yahoo für $4.8 Milliarden

Verizon kauft Yahoo für $4.8 Milliarden

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2018 um 07:42 Uhr

Verizon kauft Yahoo für $4.8 Milliarden

Verizon ist ein Technologieunternehmen, mit dem es immer näher gekommen ist, viel zu tun Yahoo. Sie beabsichtigen, das Hauptgeschäft von Yahoo zu kaufen. Sie planen, es für ungefähr fünf Milliarden Dollar zu kaufen. Diejenigen, die eng mit diesen Gesprächen zusammenarbeiten, haben dies kürzlich bestätigt.

Verizon hat schon seit einiger Zeit darüber nachgedacht. Zu den Internetdiensten, die sie erwerben möchten, gehört AOL. Sie kauften AOL im Jahr 2015 für etwa vier bis vier Milliarden Dollar.

Warum möchte Verizon Yahoo kaufen?

Für Verizon war es nur logisch, einen solchen Kauf zu tätigen. Dies liegt daran, dass sich ihr Geschäft nicht wesentlich von Yahoo unterscheidet. Die Idee des Deals ist es, alle werbetechnischen Dienstleistungen zu kombinieren. Verizon beabsichtigt, sich zu einer Alternative zu Google und Facebook zu entwickeln. Sowohl Google als auch Facebook bieten eine Reihe von Mediendiensten.

Ein anderer wettbewerbsfähiger Bieter sagte uns kürzlich:

„Wenn das Gebot von Verizon so hoch ist wie das von Facebook und Google, werden sie mit Sicherheit sehr gut abschneiden. Dies liegt daran, dass sie die beste Option für Yahoo sind. “

Ein Vorstandsmitglied bei Yahoo namens Tom McInerney hat ebenfalls bestätigt, dass sie nach einem Deal suchen, der einfach zu machen ist. Ein anderer Mitarbeiter bei Yahoo sagte:

„Mit Verizon gibt es nichts zu befürchten. Ihre finanzielle Situation ist ausgezeichnet. Sie beantworten gerne alle Integrationsfragen, die Menschen haben. Es wird keine Schwierigkeit geben, dies zu tun. “

Verizon war sehr glücklich, mehr zu zahlen, als Yahoo bereits festgelegt hatte. Dies wurde in der letzten Woche bezahlt. Einige Vorstandsmitglieder bei Verizon waren jedoch ein wenig besorgt über das Geld, das sie zahlten. Ihre Bedenken betrafen auch andere Kosten, die in den Deal einfließen würden. Ein Kostenfaktor war die Tatsache, dass Mozilla, ihr Suchmaschinenpartner, fantastische Vorteile hatte. Ihre Richtlinien für die Kündigung waren ebenfalls teuer. Besonders wenn es um den Deal ging, den Marissa Mayer, CEO von Yahoo, gemacht hat.

In letzter Zeit ist Verizon Yahoo weit voraus. Alle Sportwebsites, E-Mail-Dienste und Nachrichtendienste von Yahoo werden an Verizon verkauft. Nicht nur diese Dienste, sondern auch die Marketing-Tools von Yahoo. Die Marketing-Tools von Yahoo wurden von anderen Aktionären stark unter Druck gesetzt. Andere Aktionäre waren in den letzten acht Jahren frustriert über die fehlenden Einnahmen von Yahoo.

Marissa Mayer wird wahrscheinlich von ihrer vierjährigen Position als CEO bei Yahoo zurücktreten. Sie war einmal eine Führungskraft bei Google. Ihre Versuche, Änderungen an der Firma Sunnyvale, Kalifornien, vorzunehmen, scheiterten leider.

Sobald der Verkauf abgeschlossen ist, wird Yahoo als Holding weitergeführt. Aber nur für ihre beiden Anteile, die in China als Chinas führender E-Commerce-Anbieter ansässig sind. Diese Führer sind als Yahoo Japan und die Alibaba Group bekannt. Hierher kommt der größte Teil des Marketinggeldes von Yahoo.

Leider hat Yahoo beschlossen, keine Kommentare zu den angegebenen Berichten abzugeben. Noch hat jemand bei Verizon.

Tim Armstrong ist auf der Verizon-Seite von AOL. Er war ein Sprecher von Mayer. Er hat bestätigt, dass die Wende nach Abschluss des Deals etwas ironisch wäre. Mayer und Armstrong waren vor einiger Zeit im selben Team, als sie bei Google arbeiteten. Was jedoch wichtiger ist: Vor ein paar Jahren beschloss Mayer, Tims Idee, beide Unternehmen zu kämmen, abzulehnen. Verizon nahm AOL. Dies ist es, was Yahoo jetzt stürzt.

Wir alle wissen jedoch, dass sich die Schlange irgendwann selbst fressen wird. Darüber hinaus ist Tim Armstrong ein fantastischer Verkäufer.

Weit hinter Google, Facebook

Sie können sicher sein, dass es einige Schwierigkeiten bei der Aufnahme von Yahoo geben wird. Vor nicht allzu langer Zeit wurde festgestellt, dass sie einen viertel Nettoverlust verzeichneten. Sie verloren vierhundertneununddreißig Punkt neun Millionen Dollar. Dies ist, was Tumblr geschätzt wird. Social Media- und Microblogging-Dienste wurden seit 2013 hinzugefügt. Dies hat sie einen Punkt und eine Milliarde Dollar gekostet.

Obwohl Verizon Yahoo und AOL mitgebracht hat, bedeutet dies nicht, dass sie Facebook oder Google jemals voraus sein werden. Ein eMarketer erklärte kürzlich: „Yahoo wird wahrscheinlich zwei bis zweiunddreißig Milliarden Dollar Nettoumsatz mit digitalen Anzeigen in den USA erzielen. AOL hingegen dürfte 2016 einen Punkt drei Milliarden Dollar gewinnen. “ "Google und Facebook werden sicher allein bis Ende dieses Jahres zwischen zehn und drei Milliarden Dollar und vierundzwanzig und dreiundsechzig Milliarden Dollar verdienen."

Manager von Yahoo haben bestätigt, dass der letzte Teil des Geschäfts die Anteile von Yahoo Japan und Alibaba "auf unbestimmte Zeit" behalten wird. Jeder dieser Einsätze ist rund vierzig Milliarden Dollar wert. Dies basiert auf Marktkapitalisierungen. Vor diesem Hintergrund hatte Yahoo am Freitag am Ende des Geschäfts einen Marktwert von rund siebenunddreißig bis vier Milliarden Dollar.

Es wurde beschlossen, dass Yahoo als unabhängiges Unternehmen weiter bestehen wird. Dies wird so lange fortgesetzt, bis die Transaktion und die Aktionäre genehmigt wurden. Das Geschäft wird wahrscheinlich zu Beginn des ersten Halbjahres 2017 für immer geschlossen. Yahoo wird wahrscheinlich einen neuen Namen haben und sich in ein Investmentgeschäft für den öffentlichen Handel verwandeln.

Die Rivalen von Verizon

Verizon hat seine schwierigen konkurrierenden Bieter überstanden. Einer dieser Bieter war AT & T Inc (TN). Ein Gründer namens Dan Gilbert leitet dieses Quicken Loans-Geschäft. Warren Buffett ist ein Milliardär, der Dan bei der Führung dieses Geschäfts unterstützt. Der andere Bieter war ein Unternehmen namens TPG Capital Management LP (TPG.UL). Dieses Geschäft wurde von der Firma Vector Capital und Sycamore Partners gebracht.

Letzter Gedanke (kurze Geschichte von Yahoo)

Yahoo Short History


Gesponserte Inhalte:


1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
en_USEnglish fr_FRFrançais es_ESEspañol nl_NLNederlands ro_RORomână de_DEDeutsch