Ein vollständiger Überblick über den mit Spannung erwarteten Android Marshmallow

Android Marshmallow 6

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2018 um 10:18 Uhr

Android Marshmallow 6

Marshmallow Jeder?!

Nun, es ist ungefähr 3 Monate her, seit Google das lang erwartete enthüllt hat Android 6.0 Marshmallow. Es wurde tatsächlich im Mai als Vorschau-Version veröffentlicht, aber danach wurden viele Verbesserungen vorgenommen und viele weitere Updates veröffentlicht, bevor schließlich Android Marshmallow veröffentlicht wurde 29. September 2015.

Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass es viele neue und erstaunliche Funktionen gibt, werden Sie möglicherweise ein wenig enttäuscht sein. Nicht weil das Update tatsächlich enttäuschend ist, sondern weil es eher eine Verfeinerung und Erweiterung vieler Kernfunktionen der früheren Android-Version, Lollipop, zu sein scheint. Mit anderen Worten, es zielt wahrscheinlich darauf ab, das „besserer Android Lollipop”.

Das heißt aber nicht, dass es nichts Neues zu besprechen gibt. In der Tat gibt es einige bemerkenswerte Verbesserungen sowie coole neue Funktionen. Zum einen ist die neue Funktion „Now on Tap“ sicherlich etwas, das die meisten Benutzer beeindrucken wird.

Lesen: So rooten Sie ein Android-Gerät mit Screenshots

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was der Android Marshmallow auf den Tisch bringt.

  • Obwohl das Aussehen und Design von Android Lollipop ziemlich gleich bleibt, ist das Android Marshmallow ersetzt die Dialer-Verknüpfung auf dem Sperrbildschirm mit einem zur Sprachsuche von Google. Dies deutet darauf hin, dass die Sprachsuche ein wesentlicher Bestandteil von Android Marshmallow ist.
  • Die Sprachsuchfunktion hat ebenfalls einige Verbesserungen gebracht. Es hat ein neues Erscheinungsbild und scheint genauer zu sein. Außerdem können Sie jetzt Apps über den Sperrbildschirm starten.
  • Das einfache Starten von Apps wurde in Marshmallow auf jeden Fall sichergestellt, da Sie mehrere Optionen zum Starten von Apps haben, einschließlich der neu gestalteten App-Schublade, die durch langes Drücken des App-Schubladen-Symbols gestartet werden kann. Ebenso können Sie Sprachbefehle, eine Multitasking-Registerkarte mit den zuletzt verwendeten Apps und App-Symbole zum Starten von Apps verwenden.
  • Die App-Schublade wurde ebenfalls ein wenig verbessert, da die Änderungen es den Benutzern jetzt ermöglichen, schneller nach Apps zu suchen und das Durchwischen der Liste der Apps zu vereinfachen, da die Apps jetzt vertikal auf derselben Karte angeordnet sind im Gegensatz zu verschiedenen in Lollipop.
  • Es ist jetzt auch einfacher, Apps zu deinstallieren, da Sie beim Ziehen von Apps auf den Startbildschirm auch die Option zum Deinstallieren erhalten, indem Sie die App einfach in die Deinstallationsoption ziehen.
  • Der System-UI-Tuner scheint auch in Marshmallow einige beeindruckende Änderungen zu bringen. Neben der Möglichkeit, das Batteriesymbol in ein Symbol zu ändern, das die verbleibende Batterie in Prozent anzeigt, besteht auch die Möglichkeit, die Schalter anzupassen, indem Sie sie entfernen oder durch neue ersetzen. Außerdem können Sie entscheiden, welche Symbole in der Statusleiste angezeigt werden sollen, was eine viel individuellere Erfahrung und viel weniger Unordnung bedeutet.
  • In einer ziemlich merkwürdigen Änderung wurden das systemweite dunkle Thema und der rotierende Startbildschirm entfernt. Sie sind jedoch in einigen der letzten Versionen der Entwicklungsvorschau enthalten, sodass sie möglicherweise bald ein Comeback feiern werden.

Google Now on Tap

Google on Tap

Dies ist wahrscheinlich die coolste Funktion Android Marshmallow kommt mit. Als Android KitKat veröffentlicht wurde, hat Google seine Absichten klargestellt, dass es etwas Großes plant, um ein höheres Maß an Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten.

Es ist jedoch mit Marshmallow Jetzt auf Tap Funktion, die es tatsächlich schafft zu beweisen, wohin es geht. Einfach ausgedrückt, Now on Tap ist eine Funktion, die Informationen basierend auf Ihren Aktivitäten oder durch Lesen von Inhalten auf dem Bildschirm Ihres Telefons vorschlägt.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Home-Taste auf einem beliebigen Bildschirm lange zu drücken. Je nachdem, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, werden relevante Vorschläge angezeigt. Es stellt sich als enorme Zeitersparnis für die Benutzer heraus, und die Popularität des Marshmallow scheint allein dank dieser Funktion zu steigen.

Wenn Sie beispielsweise eine Nachricht lesen und mit jemandem über ein Restaurant sprechen, schlägt das Starten von Now on Tap möglicherweise Karten, Yelp usw. vor.

Neue Voice API und Assist API

Neue Voice API und Assist API - Android Marshmallow

Wie bereits erwähnt, wurden die Sprachsuche und die Sprachbefehle zu einem der wichtigsten Merkmale des Marshmallow gemacht, noch mehr als bei Lollipop.

Marshmallow würde es sogar den Apps ermöglichen, zumindest theoretisch mit den Sprachbefehlen zurückzusprechen. Obwohl es noch kein echtes Feature ist, wird es voraussichtlich bald eines sein. Außerdem wartet die Sprachsuche immer darauf, Ihre Befehle zu hören, natürlich, wenn Sie dies möchten.

Dank eines scheinbar überraschenden Schrittes von Google können Nutzer jetzt Sprachanwendungen von Drittanbietern verwenden und sogar die von Google angebotenen Apps durch diese ersetzen. Dies soll den Benutzern mehr Kontrolle darüber bieten, wie sie die Sprachsuche und die Sprachbefehle verwenden möchten.

Dösen

Doze - Android Marshmallow

Dies ist vielleicht der größte Deal im Marshmallow nach der Funktion "Now on Tap". Doze ist auch der Grund, warum viele glauben, dass Marshmallow wahrscheinlich die ständig wachsenden Batterieprobleme bei Android-Nutzern beenden wird.

Diese Funktion versetzt Ihr Telefon nach einigen Minuten ohne Aktivität in den Ruhezustand. Der Prozess wäre natürlich viel komplizierter, aber er soll Ihnen nur eine Idee geben.

Mit anderen Worten, es hilft, den Akku zu schonen, wenn Ihr Telefon nicht verwendet wird. In ähnlicher Weise kann sich herausstellen, dass der Akku über Nacht gespart wird, wenn das Telefon nicht verwendet wird.

Derzeit wird geschätzt, dass ein Android-Telefon über Nacht etwa 15 bis 25 Prozent seiner Akkuleistung verliert. Es wird jedoch erwartet, dass die Doze-Funktion in Marshmallow sie auf nur reduziert um 3-5 Prozentund wir müssen Ihnen nicht sagen, was es für Sie bedeutet. Es wird wahrscheinlich eine Standby-Zeit von ungefähr zwei Wochen gewährleisten, um es gelinde auszudrücken.

Darüber hinaus kann der eingebaute Energiesparmodus des Telefons Doze nicht stören. Sie können sowohl den Energiesparmodus als auch einen unveränderten Doze verwenden.

App Standby

App Standby - Android Marshmallow

Es ist Doze ziemlich ähnlich und zielt offensichtlich auch darauf ab, Batterie zu sparen. Es identifiziert Apps, die seit einiger Zeit nicht mehr verwendet wurden, und versetzt sie in einen Tiefschlafmodus. Dadurch wird verhindert, dass solche inaktiven Apps die Systemressourcen Ihres Telefons, das Internet, Hintergrundprozesse usw. verwenden.

So zum Beispiel Wenn Sie eine Instant Messenger-App schon lange nicht mehr verwendet haben, kann diese Funktion auf sie abzielen. Sie können jedoch jederzeit verhindern, dass dies bei Apps passiert, die Sie immer aktiv haben möchten, unabhängig davon, ob Sie sie verwenden oder nicht, indem Sie sie auf die Whitelist setzen, wodurch verhindert wird, dass die genannten Apps in den Standby-Modus versetzt werden.

Reverse Charging

Reverse Charging - Android Marshmallow

Einige der oben genannten Funktionen, einschließlich dieser, beweisen, dass Google mit Marshmallow ziemlich innovativ war.

Marshmallow würde auch den USB-Typ C unterstützen, was bedeutet, dass Sie Ihr Gerät rückwärts aufladen können. Obwohl die meisten Geräte noch nicht über einen USB-Typ-C-Anschluss verfügen oder sogar die erforderlichen Kabel oder Adapter enthalten, scheint Marshmallow mit dieser Funktion für die Zukunft zu planen.

Es würde auch eine schnellere Übertragung und Aufladung von Dateien ermöglichen. Wenn Sie den Begriff nicht kennen, können Sie andere Geräte über den eigenen Akku rückwärts aufladen.

'Erweiterbarer' interner Speicher

Dies schien wirklich das Gebot der Stunde für Android-Handynutzer zu sein. Mit Marshmallow könnten Android-Benutzer den normalerweise extrem begrenzten internen Speicher ihres Telefons mithilfe von Micro-SD-Karten erweitern.

Dies bedeutet, dass Sie die microSD-Karte genau wie Ihren internen Speicher verwenden können. Beachten Sie jedoch auch, dass Sie sie dazu auf ein bestimmtes Laufwerk formatieren müssen. Danach sind sie unbrauchbar und können auf anderen Geräten nicht mehr verwendet werden.

Mehr Kontrolle über App-Berechtigungen

App-Berechtigungen - Android Marshmallow

Obwohl dies möglicherweise nicht so cool erscheint wie das Now on Tap oder andere solche Funktionen, scheint es unglaublich nützlich zu sein. Google hat endlich erkannt, wie wichtig es ist, den Nutzern mehr Kontrolle darüber zu bieten, auf welche Apps sie zugreifen können, was iOS vor Jahren erkannt hatte.

Die Ankunft von Marshmallow bedeutet, dass Sie jetzt entscheiden können, welche Berechtigungen für die von Ihnen installierten Apps erteilt werden sollenund welche eingeschränkt werden sollen. Einige grundlegende Berechtigungen, wie z. B. der Internetzugang, werden standardmäßig allen Apps erteilt. Wenn Sie jedoch die meisten anderen sensibleren Berechtigungen wie den Zugriff auf Kontakte, Kamera, Mikrofon usw. zulassen, können Sie selbst entscheiden.

Einige Apps funktionieren möglicherweise nicht optimal, wenn nicht alle Berechtigungen erteilt wurden. Es liegt jedoch in der Verantwortung der App-Entwickler, ihre Apps stabil laufen zu lassen, ohne Zugriff auf Dinge zu erhalten, die sie eigentlich nicht benötigen sollten.

Die Fingerabdruck-API

Fingerabdruck-API - Android Marshmallow

Schließlich ist die mit Spannung erwartete Fingerabdruck-API mit Marshmallows Ankunft hier. Beide neuen Nexus-Geräte wurden von eingeführt Google hat kürzlich einen Fingerabdruckscanner mitgebracht. Darüber hinaus wird es auch berührungslose Zahlungssysteme wie Android Pay geben, die einfach den Fingerabdruckscanner verwenden und eine sehr problemlose Möglichkeit bieten, Zahlungen mit Android-Geräten zu tätigen.

Fazit

Android Marshmallow scheint eher eine Verfeinerung des Standard-Android zu sein als eine Weiterentwicklung. Es behebt einige der größten Schwächen der früheren Version und bietet gleichzeitig ein viel höheres Maß an Anpassung, Datenschutz, Benutzerfreundlichkeit und mit Funktionen wie Now on Tap und Reverse Charging Innovation.


Gesponserte Inhalte:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
en_USEnglish fr_FRFrançais es_ESEspañol nl_NLNederlands ro_RORomână de_DEDeutsch